• So begann es ..
  • workshops
  • workshops
  • Wunschquartier
  • Veranstaltungen
  • Versammlungen
  • MTV Nord-Ost
  • Head Quarter
  • MTV West
  • wowslideshow
  • Im Süd-Osten?
So begann es ..1 workshops2 workshops3 Wunschquartier4 Veranstaltungen5 Versammlungen6 MTV Nord-Ost7 Head Quarter8 MTV West9 Rheinstraße?10 Im Süd-Osten?11
slider by WOWSlider.com v8.7.1m

Termine

COMMUNALE - Verein für urbane Wohnkultur e.V.




Verortung der Communale?

20. März 2017, 20 Uhr
... beim HTV-Sportplatz

Wir werden mit dem Referenten, dem Architekten Thorsten Erl, über die beiden Standorte Römerstraße und Baufeld West diskutieren.

Die Diskussion dient der Vorbereitung einer Sitzung mit der Stadt un TV Bauen und Wohnen Anfang April mit dem Thema.



COMMUNALE Neujahrsempfang

15. Januar 2017, 11 Uhr
"Zum Achter" Neuenheimer Landstr. 3

Unter reger Beteiligung der Mitglieder, VertreterInnen einiger Parteien und des Beirats fand im "Achter", Heidelberg, Neuenheimer Landstraße 3a, von 11 bis 14.30 Uhr ein Neujahrstreffen des gemeinschaftlichen Wohnprojekts COMMUNALE statt.

















Bei Sekt, Selters, Orangensaft und Häppchen startete die Communale in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2017.

Wir verständigten uns über die neuesten Entwicklungen und waren mit alten und neuen Freunden zusammen.

Das Rainer Pusch-Duo sorgte für einen angenehmen und professionellen für den musikalischen Rahmen.

Dr. Christina West, Projektkoordinatorin des an der Universität Heidelberg angesiedelten Reallabors „Urban Office – Nachhaltige Stadtentwicklung in der Wissensgesellschaft“, sprach einleitend zum Thema „Wohnprojekte und Urbanisierung“. Sie beschäftigt sich vor allem auch mit Themen wie Stadtentwicklung, Wohnentwicklung und demographischer Wandel und hatte intensive Informationen und manchen Tip für unser weiteres Vorgehen.
Intensive Gespräche in kleineren und größeren Gruppen rundeten den Empfang ab.


Vorankündigung: Communale Mitgliederversammlung

15. November 2016, 20 Uhr
"Zum Achter" Neuenheimer Landstr. 3

Es gibt Einiges zu diskutieren:
Der Vorstand hat sich bei den Fraktionen um Hilfestellung bemüht.
Das Thema Communale wurde im Konversionsausschuss behandelt.
Die Vorstandswahlen stehen an.

Die Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstands über die neueste Entwicklung
3. Aussprache und Fragen
4. Entlastung des Vorstands und Neuwahl
5. Bericht des Kassenwarts, Entlastung und Neuwahl
6. Verschiedenes

Um dies alles zu besprechen und zu entscheiden, findet diese Mitgliederversammlung statt.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder ...
Nur für Mitglieder der Communale!



Communale Mitgliederversammlung

12. Mai 2016, 20 Uhr, "Zum Achter"
Neuenheimer Landstr. 3

Das "Bündnis für Wohnen" (MTV Bauen und Wohnen GmbH&Co.KG") hat uns bei einem Treffen am 25. April einen konkreten Vorschlag zur Verortung des Communale-Wohnprojekts gemacht. Es handelt sich dabei um einen Wohnblock im Konversionsgebiet MTV-Ost-Süd in der Kirschgartenstraße mit 24 Wohnungen. Diese Wohnungen werden derzeit renoviert, sie können von uns noch vor der MV besichtigt werden.
Die Besichtigungstermine geben wir noch per Mail bekannt.
Wir haben nun folgendes Vorgehen mit dem "Bündnis" vereinbart: an den genannten Terminen sollten jeweils höchstens 20 Personen an der Besichtigung teilnehmen. Wir bitten deshalb um Rückmeldung der Wohnprojekt-Mitglieder, welchen Termin sie wahrnehmen wollen. Gleichzeitig zu den Besichtigungsterminen werden weitere Informationen zu den Modalitäten des Bündnis-Angebotes gegeben. Um dies alles zu besprechen und zu entscheiden, findet diese Mitgliederversammlung statt.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder ...
Nur für Mitglieder der Communale!




Stammtisch Communale

12. April 2016, 20 Uhr, Griechische Taverne
In der Bergbahn, Kornmarkt

Pünktlich zum Frühling lädt der der Communale-Stammtisch zum Gedankenaustausch und netten Gesprächen ein ...

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung MTV Nord

Unterlagen für den Termin, z.B. Entwurf Bebauungsplan

Die Stadt Heidelberg wird den Bürgerinnen und Bürgern am Dienstag, 28. Juli 2015, den Vorentwurf des Bebauungsplans für die Teilfläche MTV Nord der Konversionsfläche Südstadt vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Turnhalle des Englischen Instituts, Rheinstraße 14.
Für die Fläche zwischen Feuerbachstraße und Rheinstraße und zu beiden Seiten der Römerstraße hat die Stadt im Jahr 2014 eine Mehrfachbeauftragung durchgeführt. Fünf Architektenbüros hatten fristgerecht Entwürfe eingereicht. Der Sieger, die Arbeitsgemeinschaft teleinternetcafé/TH Treibhaus wurde mit der Überarbeitung und Vertiefung des städtebaulichen Konzeptes beauftragt.
Bereits am 11. Februar hatte die Bürgerschaft bei einem Bürgerforum Gelegenheit, sich zu den Plänen zu äußern. Nun steht am 28. Juli die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplanvorentwurf an. Dort wird auch erläutert, wie der aktuelle Bearbeitungsstand des städtebaulichen Vorentwurfs aussieht.
Der Bebauungsplan umfasst ein Areal, das gegenüber der Mehrfachbeauftragung erweitert wurde (siehe Bild des Geltungsbereichs unten): Es beinhaltet nun auch die ehemalige High School (Mark Twain Schule) und die Chapel und zeigt, wie die Weiterentwicklung der beiden Gebäudekomplexe zwischen Mark- Twain-Straße, Zengerstraße, Edisonstraße und Roeblingstraße aussehen könnte.
Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung werden die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, mögliche vorhandene Planungsalternativen sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung im Bereich „Mark-Twain-Village Nord“ erläutert. Danach besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Planunterlagen vom 23. Juli 2015 bis einschließlich 28. August 2015 im Internet unter www.heidelberg.de/bekanntmachungen und im Technischen Bürgeramt der Stadt Heidelberg einzusehen.
Die Arbeit von Teleinternetcafé/TH Treibhaus sieht rund 800 Wohneinheiten zu beiden Seiten der Römerstraße vor. Insgesamt sollen auf den ehemaligen Army-Flächen in der Südstadt rund 1400 Wohneinheiten entstehen – davon 70 Prozent im preiswerten Segment. Als Partner für dieses Vorhaben hat die Stadt das Heidelberger Bündnis für Konversionsflächen gewonnen, in dem sich sechs genossenschaftliche Banken und Wohnungsbauunternehmen zusammengeschlossen haben. In die ehemalige High School soll die Julius-Springer-Schule einziehen.

Zweite Projektversammlung Mieter 2015

Es ergeht herzliche Einladung zur Projektversammlung

Dienstag, 12. Mai 2015

20.00 Uhr, "Zum Achter", Neuenheimer Landstraße 3A, 69120 Heidelberg

Wir diskutieren über die Größe des Projekt, über Kriterien für evtl. neue Mitglieder und eine neue Warteliste ...

Nur für Projektmitglieder, wir bitten um Verständnis ...

Projektversammlung Mieter

29. April 2015 Es ergeht herzliche Einladung zur ersten Projektversammlung 2015
Mittwoch
20.00 Uhr, "Zum Achter", Neuenheimer Landstraße 3A, 69120 Heidelberg
Bis zur Projektversammlung haben die ersten weiterführenden Gespräche mit dem Bündnis und der Stad Heidelberg stattgefunden - es wird konkreter ..
Tagesordung demnächst hier ...

Zweite Vogelwanderung im Naturschutzgebiet Waghäusel

10. April 2015

Herzliche Einladung an alle Mitglieder des Communale-Mietprojekts und der WOGE

Wir machen bereits zum zweiten Mal eine vogelkundliche Exkursion in dieses größte Vogelparadies Nordbadens. Bringt bitte so viele Ferngläser und Spektive mit wie möglich. Christoph Neef und ich werden führen.

Hier könnt Ihr Euch ein Bild machen: Vogelparadies

Treffpunkt ist der Parkplatz Café Windsor um 15:30 am Sonntag 10. April
Adresse: Waghäusler Straße 115, 68794 Oberhausen-Rheinhausen, Telefon:07254 2158

Grüße Andreas von Bernstorff

Salon Communale

Der Termin wurde verschoben! Demnächst erscheint hier ein neuer Termin!

Im ersten Salon Communale kommt ein interessanter Dokumentarfilm zur Aufführung.

Näheres demnächst hier!!

Stammtisch Communale

12. März 2015, 20 Uhr, moods

Der Stammtisch findet in den Wintermonaten an einem Donnerstag statt !!

Zur Website: moods

Geplanter Verlauf:
20.00-20.30 Uhr:
Begrüßung neuer Mitglieder und Interessenten, grundlegende Infos durch einen der drei Vorstandsmitglieder..

20.30 Uhr:
Alle erhalten die aktuellen Infos
... anschließend Stammtischgespräche.

Bürgerforum Südstadt

11. Februar 2015, ab 18.00 Uhr, Helmholtz-Gymnasium

"Noch im Dezember 2014 werden die Ergebnisse der Mehrfachbeauftragung für den Teil „Mark Twain Village Nord“ in einer öffentlichen Ausstellung präsentiert. Im Februar 2015 wird es ein Bürgerforum geben, bei dem die Entwürfe der Planer diskutiert werden. 2015 starten ebenso die vertiefenden Planungen für die Bereiche „Mark Twain Village Süd-West“ (Sickingenplatz) und Campbell Barracks." (Website der Stadt)

Zur Website: Konversionsseite der Stadt


Stammtisch Communale

12. Februar 2015, 20 Uhr, moods

Der Stammtisch findet in den Wintermonaten an einem Donnerstag statt !!

Zur Website: moods

Geplanter Verlauf:
20.00-20.30 Uhr:
Begrüßung neuer Mitglieder und Interessenten, grundlegende Infos durch einen der drei Vorstandsmitglieder..

20.30 Uhr:
Alle erhalten die aktuellen Infos: Thema wird bestimmt das Bürgerforum vom Vortag sein...
... anschließend Stammtischgespräche.

Stammtisch Communale

15. Januar 2015, 20 Uhr, Zum Achter, Neuenheimer Landstr. 3a (moods macht Urlaub)

Der Stammtisch findet in den Wintermonaten an einem Donnerstag statt !!

Zur Website: Zum Achter

Geplanter Verlauf:
20.00-20.30 Uhr:
Begrüßung neuer Mitglieder und Interessenten, grundlegende Infos durch einen der drei Vorstandsmitglieder..

20.30 Uhr:
Alle erhalten die aktuellen Infos - Stammtischgespräche.

Konkret gefragt: Wie können Bürger und die Stadt auf den ehemaligen US-Flächen bauen?

mit: Joachim Hahn, Leiter des Amts für Stadtentwicklung und Statistik Heidelberg, Thomas Rebel, stellv. Leiter des Stadtplanungsamtes Heidelberg, Abraham de Wolf, Bürger für Heidelberg e.V., Moderation: Luitgard Nipp-Stolzenburg
am: 08. November 2014, um: 14.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Stadtbücherein, Seminarraum
Veranstalter: Bürger für Heidelberg e.V.

Erklärtes Ziel der Stadt Heidelberg ist der Kauf der gesamten ehemaligen US-Flächen, um als Stadt die Gestaltungsmöglichkeiten im Sinne der Entwicklungsziele auszunutzen. Danach werden große Teile der Flächen und die meisten Gebäude an Bürger, Investoren und Firmen weiterverkauft. Diese sinnvolle Politik wirft jedoch eine ganze Reihe von Fragen, auch Finanzfragen, auf, die wir mit dem zuständigen Fachmann und Bürgermeister diskutieren möchten.

Konkret gefragt: Finanzen und die ehemaligen US-Flächen

mit: Hans-Jürgen Heiß, Bürgermeister für Konversion und Finanzen, Heidelberg
am: 21. Oktober 2014, um: 20.00 Uhr
Ort: Volkshochschule, Bergheimer Strasse
Veranstalter: Bürger für Heidelberg e.V.

Die Erwartungen sind groß. Auf den ehemaligen US-Flächen soll viel Neues entstehen: neue bezahlbare Wohnungen, Kinderspielplätze und Kindergärten, Geschäfte und Cafes, Räume für Kultur und Werkstätten für das Handwerk, Büros und Kleingärten, Grünflächen und Parkplätzen, Gehwege, Fahrradwege und neue Straßen. Bauen in der Stadt. Wie wird mit so vielen Interessen, die sich teilweise widersprechen, umgegangen? Wie geht das alles zusammen? Welche sozialen und ökologischen Ziele sind wichtig? Wer trifft welche Entscheidungen und wann? Welche Rolle spielen Gemeinderat und Bürger und die Stadtverwaltung? Heidelberg entwickelt sich weiter und nutzt die Chancen auf den ehemaligen USFlächen. Dabei spielt die Beteiligung der Bürger an der Planung eine zentrale Rolle. Mit diesem intensiven Workshop wollen wir mehr über die baurechtlichen Möglichkeiten zu Planen und zu Bauen erfahren, um die öffentliche Diskussion kenntnisreich zu vertiefen. Im Workshop werden auch die nächsten Schritte der Planungen vorgestellt.

Weihnachtsessen Communale

11. Dezember 2014, um 19.30 Uhr, im moods, Carl- Bosch-Str. 10-12 (HTV-Sportplatz)

"Es weihnachtet sehr ..."

Wir möchten mit einem Weihnachtsessen das Vereinsjahr ausklingen lassen ..

Für die Planung für uns und das moods bitte per Mail verbindlich anmelden!

Achtung:
Der Stammtisch findet in den Wintermonaten an dem 2. Donnerstag im Monat statt!

Zur Website: moods


Mieter-Stammtisch Communale

14. Oktober 2014, ab 20 Uhr, im moods, Carl- Bosch-Str. 10-12 (HTV-Sportplatz)
Zur Website: moods

Geplanter Verlauf:
20.00-20.30 Uhr:
Begrüßung der neuen Mitglieder und grundlegende Infos durch einen der drei Vorstandsmitglieder..

20.30 Uhr:
Alte und neue Mitglieder erhalten die aktuellen Infos.

Mitgliederversammlung der Communale e.V.

29. September 2014, ab 20 Uhr, im Forum am Park, Poststraße 11, 69115 Heidelberg

Tagesordnung
1. Bericht des Vorstands
2. Satzungsänderung
3. Vorstandswahlen
4. Verschiedenes

Zur Vorbereitung des TOP 2 wurde die geplante neue Satzung als pdf-Dokument allen Mitgliedern zugesandt.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand
Renate Weißbeck-Schauenburg, Stefan Schöberlein, Mario Damolin

Mitgliederversammlung Mieterprojekt

17. September 2014, ab 20 Uhr
Tagesordnung

1. Bericht über die letzten Ereignisse
2. Veränderungen im Verein: Warum brauchen wir eine neue Satzung?
3. Fragen und Diskussion: Wo stehen wir mit unserem Projekt
4. Die nächsten Schritte und Termine
5. Verschiedenes

Zur Vorbereitung der Versammlung empfehlen wir die Email vom 10.06.2014 (Satzungsfragen, TOP 2), die Email vom 27.07.2014 (Verhandlungsstand mit dem Bündnis für Konversion, TOP 1) und die Email vom 10.08.2014 (Wo steht das Projekt, TOP 3).

Zur Vorbereitung des TOP 2 wurde die geplante neue Satzung als pdf-Dokument allen Mitgliedern zugesandt.

In Anbetracht der wichtigen Satzungsfragen und der Standortbestimmung des Projekts (Wer gehört zu dem Wohnprojekt (noch) dazu? Wer hat weiterhin Interesse an einer Wohnung?) gehen wir von einer vollständigen Beteiligung aller Projektmitglieder aus ...

Für die Projektleitung Communale Mieterprojekt
Renate Weißbeck-Schauenburg und Kristina Speck-Giesler

Mieter-Stammtisch Communale

09. September 2014, ab 20 Uhr, im moods, Carl- Bosch-Str. 10-12 (HTV-Sportplatz)
Zur Website: moods

Geplanter Verlauf:
20.00-20.30 Uhr:
Begrüßung der neuen Mitglieder und grundlegende Infos durch einen der drei Vorstandsmitglieder..

20.30 Uhr:
Alte und neue Mitglieder erhalten die aktuellen Infos.

Stadtteilgespräch Südstadt

Dienstag, 29. Juli 2014, Feuerbachstraße 4, Hoffnungskirche, ab 18 Uhr

Das Stadtteilgespräch bietet Raum, die aktuellen Überlegungen der Stadt und der Fachplaner detaillierter zu erläutern und nachvollziehbar zu begründen.

Für den Bereich zwischen der Römerstraße, Rheinstraße, Kirschgartenstraße und nördlich der Sickingenstraße wird aktuell ein Bebauungsplan erarbeitet. Im Sinne einer frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit zu diesem Gebiet und um über den aktuellen Stand der Planungen auf den übrigen Konversionsflächen zu informieren, lädt die Stadt HD zu einem Stadtteilgespräch ein

Die Unterlagen der Stadt zum Bebauungsplan


Conversion_1 Podiumsdiskussion

Begleitend zu Conversion_1 findet am 02. Juli, 19.30 Uhr im Alten Saal, eine Podiumsdiskussion unter dem Titel Restaging the USA statt. Versucht wird eine Positionsbestimmung von Kunst und Wissenschaft nach Abzug des US-Militärs. Prof. Dr. Maria Höhn vom Vassar-College (Poughkeepsie/USA), Dr. Wilfried Mausbach vom Heidelberg Center For American Studies, Prof. Dr. Martin Klimke von der New York University Abu Dhabi, Katharina Kellermann und Felix Meyer-Christian von der costa compagnie und weitere Gäste aus Kunst, Wissenschaft diskutieren über Erinnerung, Forschung und die Herausforderungen für Heidelberg nach dem Abzug der US-Truppen. Der Eintritt ist frei!

Zur Website CONVERSION

Conversion_1

Termine: Premiere, Mi 9.07.2014, 19.30 Uhr, Do 10.07.2014, 19.30 Uhr, Fr 11.07.2014, 19.30 Uhr, So 13.2014, 17.00 Uhr

»Heidelberg certainly had a substancial strategic importance to the US Army and the NATO. Back in 1983 and still in 2003, because it was a very central location to contributing to the ›Global War on Terror‹, both in Iraq and in Afghanistan.«
»I miss that place so much!«

Im Sommer 2013 verließ die US-Armee mit ihren knapp 8.000 Soldaten die Stadt Heidelberg. Ein historisches Ereignis, dem sich die costa compagnie aus Hamburg und das Theater und Orchester Heidelberg widmen. Während der Spielzeit recherchierte das Team in Heidelberg, führte Interviews mit Bürgerinnen und Bürgern, die Erlebnisse und Gedanken aus fast 70 Jahren US-amerikanischer Präsenz thematisierten. Anfang des Jahres reisten vier Künstlerinnen und Künstler in die USA. Auf ihrer knapp 5.000 Kilometer langen Reise sprachen sie mit zahlreichen ehemals in Heidelberg stationierten Soldaten und ihren Familien über deren Erinnerungen zwischen 1945 und 2013, sodass ein vielschichtiges Bild der deutsch-amerikanischen Beziehungen entstehen konnte. Die über 40 Interviews und das entstandene Ton- und Bildmaterial bilden die Grundlage der Tanz-Performance CONVERSION_1. Aufführungsort ist die Turnhalle auf dem Gelände des früheren US-Hospitals in Rohrbach. Bevor in der derzeitigen Geisterstadt der Konversionsprozess voranschreitet, vieles abgerissen oder umgebaut wird, bietet CONVERSION_1 durch die Berichte der befragten Zeugen Einblick in die Geschichte des Ortes. Tanz, Text, Video und Ton verschmelzen hier zu einer sinnlich-essayistischen Dokumentation. Welche Spuren hinterlässt die US-Armee in Heidelberg und den teilhabenden Personen? Wie beeinflusst Mensch den Raum und Raum den Menschen? Wo trifft Weltpolitik auf lokale Geschichten?

Zur Website CONVERSION

Kreativworkshop

Das nächste Treffen findet am Sonntag, den 18. Mai von 19 – 22 Uhr wieder in der Kaiserstr. 3 statt. Themenschwerpunk: Grundrisse. Im gesamten Objekt gibt es nur 2 Grundrisstypen in Form von 3- u. 4-Zi-Wohnungen, mit einer einzigen kleinen Variante. Wie lassen sich diese Wohnungen mit überschaubaren, womöglich revidierbaren Eingriffen in kleinere und größere Wohnungen ändern? Sind Maisonettelösungen hilfreich? Welche Qualität haben die neuen Grundrisse ? Unter welchen Voraussetzungen schaffen wir es, Wohnungscluster herzustellen, bei denen mehrere Kleinwohnungen an einem gemeinsamen Wohnzimmer anschließen ? Sudoku mal anders.

Weiterhin wollen wir einmal unserer Phantasie ungezügelten Lauf lassen und der Frage nachspüren: Wie wollen wir leben? Was wäre uns wichtig, wenn wir in den Kasernen wohnen? Was würden wir gerne baulich vorfinden, auch wenn es erstmal nicht ins Korsett selbstauferlegter Spargedanken passt? Alle Teilnehmer bringen dazu bitte vorbereitend einen Brief an ihre Tante Emilie mit, der mit den Worten beginnt: Liebe Tante Emilie! Wie du weißt, lebe ich jetzt schon seit einem Jahr in unserem Communale-Wohnprojekt… Darin könnte so eine Art idealisierter Tagesablauf geschildert sein, ein Spaziergang zu euren Lieblingsorten, eine Beschreibung eurer Wohnung oder auch Begegnungen, Gespräche, Gefühle – eben das, was Wichtiges in eurem Leben in Mark Twain vorkommen soll (bitte nicht mehr als ein Blatt vollschreiben). Wir nehmen auch gerne Briefe von Leuten mit in die Auswertung, die nicht teilnehmen können. Dazu bitte einfach mailen an JensArmbruster@yahoo.de, Betreff ‚Tante Emilie‘.

Wir tagen bis ca.22 Uhr. Wir halten uns an die Erkenntnis, daß wir dort schon bald leben und nach Kräften das beste draus machen wollen, und daß wir selber unsere besten Ratgeber sind. Alle Interessierten sind willkommen.

Wer tagsüber Zeit abzweigen kann und bei der Grundrissgestaltung vorbereitend mitwirken will, ist eingeladen, am kommenden Freitag, den 16.5. von 9-12 Uhr die Kreativwerkstatt zu besuchen. Ort wird bei Anmeldung bekanntgegeben, einfach mailen an JensArmbruster@yahoo.de oder Tel. 0160 344 288 0. (Angekündigt war das für Freitagnachmittag, was damit entfällt).

Freue mich auf Eure Ideen, bis dahin
Jens Armbruster

Projektversammlung Mieter

am 21. Mai, 20 Uhr im Forum am Park, Heidelberg, Poststraße 11-13
Nur für Projektmitglieder, wir bitten um Verständnis ...

Tagesordnung
1. Bericht der Projektleitung über die letzten Aktivitäten
2. Nachbesprechung der letzten Communale-MV und deren Folgen (bitte alle Mails dazu lesen)
3. Zukünftige Schritte: Welche Gesellschaftsform?; Vorstellung der Genossenschaft mit beschränkter Haftung
4. Verschiedenes

Alles über Wohnungspolitik

Konversion der US-Flächen: Wie organisieren, wie finanzieren

Nach dem Abzug der US-Armee aus Heidelberg findet derzeit vor den Kommunalwahlen am 25.Mai in der Stadt eine intensive Diskussion statt:

* Über die weitere Nutzung der US-Flächen!
* Wer soll Eigentümer werden?
* Soll die Stadt selbst Eigentümer werden und es auch bleiben? z.B. durch Vergabe der erworbenen Grundstücke in Erbpacht an interessierte BürgerInnen statt auch an Spekulanten.
* Warum sollte die Stadt überhaupt Eigentümer werden und es auch bleiben?
* Wie könnte ein Erwerb der US-Flächen durch die Stadt finanziert werden? Z.B. durch die Ausgabe einer Bürger- und Kommunalanleihe?

Die Bunte Linke organisiert die Veranstaltung zusammen mit Die Linke und der Piratenpartei. In der Veranstaltung sollen die genannten Themen referiert und zur Diskussion gestellt werden.(s.Anhang) Die Bunte Linke und Die Linke setzen sich für eine Vergabe der Grundstücke in Erbpacht ein und schlagen zur Finanzierung u.a. eine Bürger- und Kommunalanleihe vor.

Audiowalk auf dem US-Hospital Gelände

Zwei Spielzeiten lang beschäftigen sich die interdisziplinär arbeitenden KünstlerInnen der costa compagnie aus Hamburg mit dem Abzug der amerikanischen Soldaten aus Heidelberg.
Unter dem Titel Bilder aus morgen präsentieren sie am 13., 14. und 15. Juni einen Audiowalk auf dem ehemaligen Kasernengelände. Für ihre Recherche reisten die Mitglieder der costa compagnie gemeinsam mit Künstlern des Theaters und Orchesters Heidelberg eigens in die USA – und interviewten ehemals in Heidelberg stationierte AmerikanerInnen, um die O-Töne als künstlerische Intervention wieder auf das Gelände des US-Hospitals zurückzubringen.
Die Erinnerungen und Eindrücke bilden die Basis des »Wanderdenkmals«, das während des Audiowalks in den Köpfen der Zuschauer entsteht. Vergangenheit und Zukunft vermischen sich: Wieviel Erinnerung steckt in den Gebäuden? Und wie werden sich die Kasernen durch eine neue Nutzung perspektivisch verändern?

Zur Website CONVERSION
Karten an der Theaterkasse in der Theaterstraße 10 sowie im Webshop.

Podiumsdiskussion: "Gemeinschaftliche Wohnprojekte - sozialer Mehrwert ?!"

Eine Veranstaltung von hd_vernetzt
Mittwoch, 30. April 2014, 19.00 Uhr, Stadtbücherei Hilde-Domin-Saal

Das an die Heidelberger Uni angeschlossene "Centre for Social Investment" (CSI) beschäftigt sich seit Jahren mit diesem Thema und hat auch dazu einige Publikationen verfasst. Ausgangsfrage war anhand einiger Modellprojekte, wie gemeinschaftliche Wohnprojekte sozial und ökonomisch wirken - sowohl für die beteiligten Individuen als auch für die betreffenden Wohnquartiere. Die Resultate sind eindeutig positiv und benennen ein Thema, das in allen Diskussionen um "bezahlbares Wohnen" zu kurz kommt. Überall in Deutschland, wie übrigens in der gesamten westlichen Welt, sind es die von Bürgern initiierten gemeinschaftlichen Wohnprojekte, die die Gestaltung der sozialen Lebenswelt innerhalb städtischer Quartiere anstreben und vielfach auch schon realisieren. In Heidelberg ist dieses doch so wichtige Zukunftsthema einigermaßen unterentwickelt.
Wir hatten deshalb Konstantin Kehl (CSI), einen der Verfasser der genannten Studie, und Kornelia Müller vom Darmstädter Institut Wohnen und Umwelt gebeten, ihre Erkenntnisse zu diesem Thema in Heidelberg vorzustellen. In die Podiusmdiskussionen griffen dann Annette Friedrich, Leiterin des Heidelberger Stadtplanungsamtes, und Achim Judt von der im Mannheimer Konversionsprozess aktiven MWS Projektplanungsgesellschaft ein. Nach einer Podiumsrunde wurde das Publikum in die Diskussion mit einbezogen. Mario Damolin moderierte die Diskussion.

sm

sm



Begehung Campbell Barracks

14. Februar 2014, 13 - 17 Uhr
Zur Website: Stadt HD

Für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger besteht die Möglichkeit, die Konversionsfläche Campbell Barracks (Konversion Südstadt) im Vorfeld des Ende Februar stattfindenden Bürgerforums zur Südstadt zu begehen. Am Freitag, 14. Februar 2014, ist das Gelände zwischen 13 Uhr und 17 Uhr geöffnet.
Bei der Begehung kann man sich von den Campbell Barracks einschließlich des Paradeplatzes und des Parks an der Kommandantur ein eigenes Bild machen. Jede/r Besucher/-in kann die Größe der Fläche und die Außenansicht der Gebäude auf sich wirken lassen. Geführte Rundgänge über das Gelände werden ab 13.15 Uhr stündlich angeboten. Der Treffpunkt befindet sich in der Mitte des Paradeplatzes.
Zusätzlich können das Torgebäude und der Ballsaal in den Stallungen auch innen besichtigt werden. Im Ballsaal befindet sich das Besucherzentrum. Hier können Pläne und Informationen eingesehen werden. Ansprechpartner der Stadt und der BImA stehen für Fragen zur Verfügung. Das Torgebäude kann nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden, die etwa alle 30 Minuten stattfinden. Das Torgebäude ist nicht barrierefrei.
Zugang über Tor Rheinstraße?
Der Einlass in das Gelände erfolgt über das Tor an der Rheinstraße durch den Park mit der Kommandantur und der Generalsvilla. Spätester Einlass auf die Fläche und letzte Begehung der Gebäude ist um 16.30 Uhr. Das Gelände wird um 17 Uhr geschlossen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr.

Bürgerforum Südstadt

25. Februar 2014, ab 17.30 Uhr, Helmholtz-Gymnasium

"Auf dem Forum wird der Entwurf des Masterplans vorgestellt und diskutiert. Der Masterplan stellt eine konzeptionelle Zwischenstufe zwischen dem beschlossenen Nutzungskonzept vom Juli 2013 und den Entwürfen für Bebauungspläne für Teilbereiche der Konversionsfläche dar. Auch hier sind wieder die Anregungen und Meinungen der Bürgerinnen und Bürger gefragt. Von der Fachplanung werden zunächst die allgemeinen Ziele und Zwecke der städtebaulichen Planung dargestellt, bevor in verschiedenen Arbeitsgruppen der Rahmen und Fahrplan für die weitere Entwicklung in Teilgebieten diskutiert werden soll. Neben der Konkretisierung des bereits beschlossenen Nutzungskonzeptes in Verbindung mit Stadtgestaltung und Raumqualitäten werden die Fortschreibung des Erschließungs- und Freiraumkonzeptes zur Diskussion gestellt.
Mit dem geplanten Beschluss des Masterplans im Frühjahr ist die Planung noch nicht zu Ende. Sie wird Schritt für Schritt weiter verfeinert werden. Die Bürgerbeteiligung zur Südstadt geht deshalb auch nach dieser Veranstaltung mit einer intensiven Beschäftigung zu städtebaulichen Fragen in Teilgebieten im Sommer weiter.." (aus der Einladung des Amts für Stadtentwicklung und Statistik)

Zur Website: Konversionsseite der Stadt


Mitgliederversammlung Communale

Nur für Mitglieder!
27. Februar, 20 Uhr im "Achter", Heidelberg, Neuenheimer Landstraße 3a

Tagesordnung
1. Bericht des Vorstands
2. Bericht der Arbeitsgruppen
3. Wohnprojekt - Strukturen
4. Verschiedenes

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Anträge bitte eine Woche vorher an den Vorstand!

Stammtisch Communale

11. März 2014, ab 20 Uhr, im moods, Carl- Bosch-Str. 10-12 (HTV-Sportplatz)
Zur Website: moods

Geplanter Verlauf:
20.00-20.30 Uhr:
Begrüßung der neuen Mitglieder und grundlegende Infos durch einen der drei Vorstandsmitglieder..

20.30 Uhr:
Alte und neue Mitglieder erhalten die aktuellen Infos.
Danach Diskussion - Thema: "Wie geht es weiter nach der Mitgliederversammlung ..."

Stammtisch Communale

14. Januar 2014, ab 20 Uhr, im moods, Carl- Bosch-Str. 10-12 (HTV-Sportplatz)
Zur Website: moods

Das moods hat im Winter Di und Mi Ruhetag, Nadir, der Wirt, öffnet nur für die Communale.
Für den kleinen Hunger bietet Nadir eine Kartoffelsuppe, auf Wunsch mit Wienerle, an.

Geplanter Verlauf:
20.00-20.30 Uhr:
Begrüßung der neuen Mitglieder und grundlegende Infos durch Stefan Schöberlein vom Vorstand.

20.30 Uhr:
Alte und neue Mitglieder erhalten die aktuellen Infos.
Danach Diskussion - Thema: "Verein und Projekt(e)"

Stadtteilgespräch Römerstraße

04. Februar 2014, 18 Uhr, Hoffnungskirche, Feuerbachstraße 4, 69126 Heidelberg-Südstadt
Die Stadt wird vor dem Bürgerforum vom 25.02.14 ein Stadtteilgespräch über die Römerstraße durchführen. Dort wird sie ihre favorisierte Lösung zur Römerstraße vorstellen.

Zur Website: Konversionsseite der Stadt


Communale-Wanderung

15. Dezember 2013, ab 10.30 Uhr
Spontan ist die Idee für eine zweite Wanderung entstanden - wieder zum "Weißen Stein" - Rückkehr zwischen 14.00 und 15:30h.
Wir treffen uns um 10.30 Uhr am Aufgang zum Philosophenweg in der unteren Bergstraße (gegenüber vom ehemaligen Lokal "bei Maria").
Bitte sicherheitshalber ein kleines Lunchpaket mitnehmen, falls das Gasthaus keinen Platz bietet.
Anmeldung/Rückmeldung nicht nötig. Bei strömendem Regen fällt die Wanderung aus.

Übergabe von Mark Twain West von der Army an die BImA

5. Dezember 2013

Zum RNZ-Artikel: RNZ v. 21.11.2013: "Jetzt geht es ganz schnell"

Warum berichtet schon wieder die RNZ nicht vollständig: "(...) die Bima ist per Gesetz verpflichtet, möglichst viel herauszuholen."?

Hier die vollständige Information: Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat in seiner Sitzung am 21.03.2012 wesentliche Vorgaben für das Vorgehen der BImA bei Konversionsflächen beschlossen. So muss die BImA Konversionsgrundstücke den jeweiligen Gebietskörperschaften/Kommunen zum gutachterlich ermittelten Verkehrswert ohne Bieterverfahren veräußern („Erstzugriffsoption“). Außerdem schließt die BImA mit den zuständigen Kommunen einen „Städtebaulichen Vertrag“, wonach sich die BImA an den Erschließungs- und Entwicklungskosten auf der Grundlage eines abgestimmten Planungs- und Baurechts sowie entsprechender Kosten- und Erlösprognosen beteiligt.

Dies entspricht den Vorgaben des Bundes für die BImA bei den Konversionsprozessen in der Bundesrepublik: "Insbesondere bietet die BImA den Kommunen den Abschluss von Konversionsvereinbarungen an, in denen alle Themen rund um die zivile Nachnutzung der Liegenschaften angesprochen werden, um für beide Seiten das bestmögliche Konversionsergebnis zu erreichen."

Nachzulesen hier: Merkblatt Konversion der BImA


Sitzung Entwicklungsbeirat

19. November 2013, ab 17 Uhr, Neuer Sitzungssaal, Rathaus Heidelberg

Zur Website: Konversionsseite der Stadt


Konversion US-Hospital

28. November 2013, ab 18 Uhr, Internationale Gesamtschule, Turnhalle, Heidelberg
"Mit einer Auftaktveranstaltung, die für alle Interessierten offen steht, werden Struktur und Eignung des Areals unter die Lupe genommen und erste Grundzüge für die Planung diskutiert." (Website Stadt)

Zur Website: Konversionsseite der Stadt


Communale-Wanderung

20.Oktober 2013, ab 11.00.00 Uhr
Wir treffen uns um 11 Uhr am Aufgang zum Philosophenweg in der unteren Bergstraße (gegenüber vom ehemaligen Lokal "bei Maria"). Busfahrer- innen können um 12:14 Uhr ab Bismarckplatz mit der Linie 34 fahren.
Das Wetter soll zum Wochenende schöner werden. Wir laufen 2 - 2 1/2 Stunden zum Weißen Stein und treffen uns dort mit denen, die mit dem Bus zum Langen Kirschbaum kommen oder mit dem Auto.
Bitte meldet Euch bei mir (rbernstorff@t-online.de) oder Christel (christelmela@gmx.de) an, wenn Ihr schon sicher wisst, dass Ihr dabei sein wollt, auch die Auto- Fahrer. Von der Teilnehmenrzahl hängt ab, ob wir das Nebenzimmer, das hat 60 Sitzplätze reservieren werden.
Aber auch alle, die sich spontan entscheiden sind herzlich willkommen.

Mitgliederversammlung Communale

Nur für Mitglieder!
14.11.2013, Punkt 20.00.00 Uhr, "Zum Achter", Heidelberg, Neuenheimer Landstraße 3a

Tagesordnung:
1. Bericht des Vorstands
2. Rechtsform und Finanzstruktur
3. Planungskosten und Vorinvestitionen
4. Die nächsten Schritte
5. Verschiedenes (Arbeitsgruppen, Struktur erweiterter Vorstand etc.)

Zu TOP 2 wird es eine Woche vorher per Mail Informationspapiere geben, damit die Diskussionen in der MV zielführenden Charakter bekommen und wir in die Verhandlungen mit Genossenschaften, Stadtverwaltung und Banken mit einem klaren Mandat gehen können.

Stammtisch Communale

10. Dezember 2013, ab 20 Uhr, im moods, Carl- Bosch-Str. 10-12 (HTV-Sportplatz)

Zur Website: moods

Neu beim Stammtisch:

20.00 Uhr: Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder und geben grundsätzliche Informationen.
20.30 Uhr: Stammtischthema: "Mieter und Eingentümer in einem Haus?"

Interessierte sind herzlich willkommen!

Workshop Communale

22. September 2013, ganztägig im "Geistlichen Zentrum Klosterkirche Lobenfeld

Im Tagungsraum in der Klosterkirche Lobenfeld findet unser nächster workshop ganztägig statt!
Unsere Arbeitsgruppe Wohnkonzepte bereitet den workshop inhaltlich vor, das Programm erscheint im August/p>

Stammtisch Communale

08. Oktober 2013, ab 20 Uhr, im moods, Carl- Bosch-Str. 10-12 (HTV-Sportplatz)

Zur Website: moods

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder und tauschen Aktuelles aus.
Interessierte sind herzlich willkommen!

SPD-Veranstaltung: Neue Wohnformen

10. Juni 2013, ab 20 Uhr, im Evang. Gemeindehaus, Rheinstr. 29
Die Gemeinderatsfraktion der SPD führt eine öffentliche Veranstaltung zum Thema "Neue Wohnformen auf den Konversionsflächen" durch. Die Projektgruppen tragen ihre Vorstellungen vor, Interessierte Bürger und SPD-Gemeinderät(innen) kommen ins Gespräch

Mitgliederversammlung Communale

12. Juni 2013, ab 19.30 Uhr, "Zum Achter", Neuenheimer Landstr. 3 A

Nur für Mitglieder! Wir bitten um Verständnis

Tagesordnung:
1. Geschäftsbericht und Kassenbericht des Vorstands für das Jahr 2012
2. Kassenprüfung und Entlastung des Kassenwarts und der Vorstandsmitglieder
3. Neuwahl des Vorstandes
4. Neuwahl des Schriftführers und des Kassenwarts
5. Wahl von drei Beiratsmitgliedern zur Unterstützung der Vorstandsarbeit
6. Bericht der Arbeitsgruppen – künftige Aufgabenstellungen
7. Verbindliche Teilnahme am Communale-Wohnprojekt
8. Nächste Aufgaben: Vorbereitung Workshop zum Thema „Zusammenleben“; Letter of Intent für die Baugenossenschaften, Parteienkontakte, Brief an den OB wegen Terminanfrage
9. Verschiedenes

Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Anträge zur Tagesordnung sollten spätestens bis 05.06.2013 beim Vorstand eingegangen sein.

Mieterverein: Preiswertes Wohnen ...

18. Juni 2013, ab 20.00 Uhr, Stadtbibliothek, Poststr.
Der Mieterverein Heidelberg lädt zu einer Diskussion "Preiswert wohnen auf den US-Flächen?!" ein.

Zum Flyer: Mieterverein


3. Bürgerforum Südstadt

18. April 2013, Helmholtz-Gymnasium
Über den aktuellen Stand und das weitere Verfahren des Dialogischen Planungsprozesses in der Südstadt informierten Dr. Jürgen Schmitt, Projektsteuerer der NH ProjektStadt, und Dr. Thorsten Erl, ARGE 711lab/metris Architekten im Entwicklungsbeirat. Ergänzend fasste die Bürogemeinschaft Sippel und Buff nochmals die umfassenden Ergebnisse der vergangenen Bürgerforen zusammen. Mögliche Entwicklungsoptionen würden derzeit fachplanerisch weiter vertieft. In Bezug auf die Südstadt soll bis April ein erster Entwurf für ein Nutzungskonzept der Areale beidseits der Römerstraße vorliegen.
Dieser soll dann beim nächsten Bürgerforum am 18. April 2013 mit interessierten Heidelbergerinnen und Heidelbergern intensiv diskutiert werden.

Zur weiteren Information: Bericht Entwicklungsbeirat Stadt HD


Kundgebung Mieterverein

07. März 2013, 17.00 Uhr, Bismarckplatz
"Leistbaren Wohnraum schaffen - Mietpreisexplosion stoppen"
18.00 Uhr: Info-Abend zur Heidelberger Wohnungspolitik
Mieterverein, Poststr. 46

Zur weiteren Information: Zum Flyer des Mietervereins


Stammtisch Communale

12. März 2013, 12.03.2013, ab 20 Uhr, im moods, Carl- Bosch-Str. 10-12 (HTV-Sportplatz)

Zur Website: moods

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder, tauschen Aktuelles aus und sprechen über die Mitgliederversammlung am 15.3.2013.
Interessierte sind herzlich willkommen!

Mitgliederversammlung Communale

15. März 2013, ab 19.00 Uhr, Neuenheimer Landstr. 3a
Sorry - nur für Mitglieder

Thema: Rechts- und Finanzierungsformen

1. Aktuelle Entwicklungen im Konversionsprozess
2. Rahmenbedingungen bei der Wahl der Rechts- und Finanzierungsform
Autonomiegrad, Eigentum-Miete, Risiko, Aufwand
3. Informationen zu Rechts- und Finanzierungsformen
3.1 Lokale Genossenschaften - Mario
3.2 pro-Genossenschaft - Wolfgang
3.3 Investor - Stefan
3.4 Eigene Genossenschaft - Frank
3.5 Mietshäuser Syndikat - Frank
3.6. GmbH - Frank
Die Informationen der AG Rechtsformen werden von Berichten der Mitglieder unterstützt, die bestimmte Gruppierungen vor Ort besucht haben.
4. Diskusssion - Stimmungsbild - Verhandlungsoptionen für den Vorstand
5. Verschiedenes

Pressekonferenz hd_vernetzt

20. März 2013, 10.00 Uhr, im Gemeindesaal der Markusgemeinde
Geplant:
- Informationen, mediengestützt: hd_vernetzt - Gruppen
im Gemeindesaal der Markusgemeinde
- Gang in die Rheinstraße zu dem Tor vor den Konversionsflächen

Stammtisch Communale

05. Februar 2013,
Der nächste Stammtisch ist wegen Karneval schon am ersten Dienstag im Februar, am 05.02.2013, ab 20 Uhr.
Der Verein für urbane Wohnkultur tagt im Kesselhaus von "urban kitchen", im Alten Hallenbad.
Das Bürgerforum am 31.01. wird viel Gesprächsstoff bieten, wir können weitere Termine planen und der offizielle Teil sollte nicht allzu lange gehen.
Es wäre von Vorteil, wenn wir die Größe des Stammtischs wüßten: Kleine Rückmeldung von euch wäre fantastisch.
Interessierte sind herzlich willkommen!















Workshop Wohnkonzept

20. Januar 2013,
12.00 bis ca. 16.30 Uhr, "Zum Achter, Neuenheimer Landstr. 3a

Der aktuelle Stand unseres Wohnkonzeptes wird zur Diskussion und Entscheidung gestellt.

Wir starten um 12 Uhr mit unserem Gast Thorsten Erl.
Um 13 Uhr 30 gehen wir in die Mittagspause: vor Ort ist ein kleiner Imbiss vorbereitet!
Um 14 Uhr geht es weiter mit unserem Raum- und Wohnkonzept.
Gegen 16.30 Uhr werden wir Schluss machen.

Filmabend bei hd_vernetzt

15. Januar 2013,
20Uhr, Prismahaus, Richard-Wagner-Str.10
Zur Aufführung kommt der Film: "Die Siedler"
Ein Film über ein Wohnprojekt in Klein Jasedow, einem Dorf in Meckpomm.

Zur weiteren Information: Zur Website des Films


Communale · Verein für urbane Wohnkultur e.V.
Heidelberg · info@communale-hd.de